...Malaga...

Málaga, Stadt und Seehafen im Süden Spaniens, Hauptstadt der Provinz Málaga am Mittelmeer
in der Nähe von Gibraltar. Málaga ist ein beliebter Urlaubsort und einer der bedeutendsten
Handelsseehäfen Spaniens. Hergestellt werden Zucker und Wein, Baumwolltextilien
und chemische Erzeugnisse. Die Stadt ist Sitz der Universität von Málaga (1972).

 Málaga wurde im 12. Jahrhundert v. Chr. von den Phöniziern gegründet und war im Lauf der Zeit
eine Kolonie der Karthager, der Römer sowie der Mauren. Unter römischer Herrschaft und vor
allem unter der Herrschaft der Mauren entwickelte sich die Stadt zu einem militärischen
Stützpunkt. 1487 wurde die Stadt nach Widerstandskämpfen von den spanischen
Christen erobert. Von 1810 bis 1812 stand sie unter französischer Kontrolle.

Zu den historisch bedeutenden Gebäuden gehören die Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert
und die Ruinen einer maurischen Festung. Der Künstler Pablo Picasso wurde in Málaga
1881 geboren. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 558.287.


Malagas Stierkampfarena

Malaga


Marbellas Logo


stilvoll: Marbella's (Triumpf)-Bogen

...Marbella...

"Schönheit des Meeres"

Wo es früher bloß ein kleines Fischerdorf gab, findet man heute einen der aufregendsten Ferienorte am Mittelmeer, in dem sich die Schönen und Reichen die Türklinke in die
Hand geben. Marbella mit seinen ca.124.333 Einwohnern bildet den mondänen
Mittelpunkt an der Costa del Sol.

In diesem Zentrum des Jet-Set und Show Business findet man gepflegte Boulevards,
Parks und Gartenanlagen, und ein Zentrum mit jenen engen romantischen Gassen
maurischer und andalusischer Tradition, die Marbella seine unverwechsel-
bare Persönlichkeit und Schönheit verleihen.

Herrliche Strände, ein großartiges Klima,
hervorragende Gastronomie und ein einzigartiges Sport- und
Unterhaltungsangebot ... ein Besuch in Marbella ist immer wieder eine Reise wert.

Und auch wenn immer vom Jet-Set, den Schönen und den Reichen, usw. die Rede
ist ....nichtsdestotrotz lässt sich in Marbella als normaler Mensch eine herr-
liche Zeit verbringen. Dabei ist es egal, ob man reine Erholung sucht
(kilometerlange Strände) oder die Sehenswürdigkeiten der Costa
erkunden oder die nicht zählbar vielen Bodegas, Bars, Cafes
und Discotheken -kurz das Nachtleben- erforschen will...



Ungefähre Enfernungen von Marbella zu anderen Städten/Orten:

Cádiz: 205 km
Córdoba: 244 km
Gibraltar: 70 km
Granada: 186 km
Málaga: 57 km
Madrid: 600 km
Sevilla: 206 km
Ronda: 53 km

Hünstetten : 2.410km
Berlin-Wilmersdorf: 2.900km




...CostaBella...

CostaBella ist eine kleine,
aber feine Urbanisation direkt am Meer.
Aus Richtung Málaga kommend liegt CostaBella
6 bis 7 km vor Marbella bei km 189 an der Küstenstrasse N340.
Die Urbanisation besteht hauptsächlich aus Gründstücken mit Bungalows und
einigen wenigen Appartementanlagen. Am Strand sind etliche Restaurants beheimatet.
Der Strand selbst ist ein feinkörniger Sandstrand, zwar nicht so weiß wie in Katalogen, aber dafür sauber.

Marbella's Bogen von der anderen Seite

CostaBella in den frühen 80zigern


braucht man mehr?
          Zurück zu www.cm-weber.de                                                              Zurück zur Spanienstartseite
...zurück zur Anfangsstartseite                                  ...zurück zur Spanienstartseite

© Christian Weber 11/2002